Was ist die Samsung 360-Kamera? Dies ist nicht die Kamera Ihres Vaters. Und es ist auch nicht die Gear 360!

Image result for Was ist die Samsung 360-Kamera?

Die Samsung 360 Round-Kamera ist eine professionelle 360-Grad-Kamera, die 3D-Erlebnisse für die Verwendung in der virtuellen Realität erfasst.

Samsung Runde 360 Kamera

Kamera: 17 Kameras mit 1 / 2,8-Zoll-Bildsensoren
Audio: Sechs interne Mikrofone und 2 externe Mikrofonanschlüsse
Video: MP4-Format (3D: 4k x 2k pro Auge, 2D: 4k x 2k)
3D-Livestreaming: 4096×2048 bei 30 Bildern pro Sekunde
2D Livestreaming: 4096×2048 bei 30 Bildern pro Sekunde
3D-Aufnahme: 4096 x 2048 mit 30 Bildern pro Sekunde
2D-Aufnahme: 4096 x 2048 bei 30 Bildern pro Sekunde
Interner Speicher: LPDDR3 10 GB, eMMC 40 GB
Externer Speicher: UHS-II SD-Karte bis zu 256 GB, SSD bis zu 2 TB

Die professionelle 360 ​​Grad Kamera
Die Samsung 360 Round-Kamera ist nicht dasselbe wie die Gear 360-Kamera, mit der die Verbraucher möglicherweise vertraut sind. Die Round 360 ist eine professionelle Kamera mit insgesamt 17 Kameras, die 4k Video und 6 integrierte Mikrofone für Surround-Sound aufnehmen können. Die 17 Kameras sind in acht Paaren um die Außenkante des scheibenförmigen Geräts angeordnet, wobei eine weitere Kamera auf einer vertikalen Achse für das Filmen über Kopf vorgesehen ist. Die Mikrofone sind auf ähnliche Weise im Gerät angeordnet, um räumliche Audioaufzeichnungen zu ermöglichen, und es gibt zwei zusätzliche Audioanschlüsse, um bei Bedarf das Hinzufügen von externen Mikrofonen zu ermöglichen.

Die Round 360-Kamera ist ein weiterer Einstieg in den professionellen 3D-Kameramarkt, den Profis und Hardcore-Enthusiasten nutzen können, um High-End-Videos für virtuelle Realitätserlebnisse aufzunehmen. Die 360-Kamera konkurriert mit GoPro- und Yi-Technology-3D-Kameramodellen. Aufgrund der Funktionalität und Größe der 360 ist sie jedoch ein harter Anwärter. Diese 360 ​​Round ist etwa so groß wie ein Roomba-Staubsauger und eine der kleinsten 3D-Kameras auf dem Markt. Ein bemerkenswerter Unterschied ist, dass die Samsung Round-Kamera einen so kleinen Formfaktor hat, dass keine internen Lüfter erforderlich sind, was zu einer geringeren Größe beiträgt und Hintergrundgeräusche und Energieverbrauch reduziert. Dies bedeutet, dass Benutzer länger fotografieren können und es keine übermäßigen Geräusche gibt, die die Qualität der VR-Erfahrung beeinträchtigen können.

Samsung sagt auch, dass die Kamera langlebig und staub- und wasserabweisend ist, so dass Benutzer Videos auch unter nicht perfekten Bedingungen aufnehmen können. Ein interner Gyroskop und ein Beschleunigungssensor sorgen auch bei perfekten Umgebungsbedingungen für qualitativ hochwertige Videos. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde die Kamera für über 10.000 US-Dollar verkauft.

Livestreaming Virtual Reality-Erfahrungen

Um 3D-Bilder mit Tiefenschärfe zu erzeugen, erfasst die 360-Round-Kamera Videos mit 30 Bildern pro Sekunde (Frames pro Sekunde), die dann mit der mitgelieferten PC-Software nahtlos zusammengefügt werden können. Einige VR-Puristen betrachten die Grundlinienmessung als 60 Bilder pro Sekunde, aber mit 30 Bildern pro Sekunde können Benutzer nicht nur 3D-Videos aufnehmen und VR-Erlebnisse erstellen, sondern die Kamera verfügt auch über Livestreaming-Funktionen ohne Latenz, sodass Benutzer sofort aufnehmen und erstellen können 4k, 3D-Video und räumliches Audio. Erweiterbare Speicherfunktionen erhöhen die Menge an Filmmaterial, das aufgenommen werden kann, und da der externe Speicher SD-Karten verwendet, können sie leicht ausgewechselt werden, wenn eine Karte voll ist.

Share

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.